Startseite  |  Kartoffelwochen  |  Detail

Recipe

Kartoffelgulasch á la Barbara

Autor:Odenwälder Kartoffelkönigin Barbara I

Main course Boil German

Ein leckeres Rezept der Odenwälder Kartoffelkönigin Barbara I

Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 30 min

Zutaten

2 Portionen

2 Knoblauchzehen
1 Teaspoon Kümmel
1 Teaspoon Majoran (getrocknet)
1 Teaspoon Chilisalz
0.5 Teaspoon Zitronenschale (gerieben)
500 Gram Kartoffeln (festkochend)
1 Zwiebel
1 Paprika (rot)
1 Tablespoon Rapsöl
1 Tablespoon Tomatenmark
800 Milliliters Gemüsebrühe
2 Teaspoon Paprikapulver (edelsüß)
1 Paprika (gelb)
2 Äpfel
1 Tablespoon Rapsöl
Salz
Pfeffer
Gulaschgewürz
2 Bratwürste (geräuchert)
2 Tablespoon Petersilie (gehackt)
Schmand

Knoblauchzehen schälen, mit Kümmel und Majoran hacken. Chilisalz darunter mischen und alles mit dem Messerrücken zerquetschen. Mit geriebener Zitronenschale vermischen.

Kartoffeln waschen, schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die rote Paprika längs halbieren, entkernen, mit dem Sparschäler schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Dann in einem größeren Topf das Rapsöl erhitzen und darin Zwiebel und Paprika andünsten. Das Tomatenmark zugeben und anrösten. Mit Gemüsebrühe angießen, die Kartoffelwürfel zugeben, aufkochen lassen und bei geringster Hitze 20 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel etwa ¾ des Kartoffelgulaschs aus dem Sud nehmen. Den Rest im Topf mit einem Stabmixer zu einer sämigen Soße pürieren und die Einlage wieder in den Topf geben.

Paprikapulver mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und zu dem Kartoffelgulasch geben. Mit dem angerührten Gulaschgewürz abschmecken. Die gelbe Paprika längs halbieren, entkernen, mit dem Sparschäler schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Äpfel vierteln und in ½ cm dicke Scheibchen schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Paprika- und Apfelstücke darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Gulaschgewürz würzen. Die Bratwürste in dünne Scheiben schneiden und mit der Paprika-Apfel-Mischung unter das Gulasch mischen.

Zuletzt Petersilie hinzufügen. Beim Anrichten jeweils einen Klecks Schmand auf das Kartoffelgulasch setzen.

Als Bratwürste eignen sich Apfelbratwurst oder Kartoffelbratwurst.

Gutes Gelingen und Guten Appetit

share this page

© 2020 Bergstrasse-Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead